<< Zurück zur Übersicht

Doing Agile vs. Being Agile

Doing Agile vs. Being Agile

Der Erfolg von Scrum und anderen Agile Frameworks hängt von mehreren Faktoren ab. Ein wichtiger Faktor ist die Verinnerlichung der agilen Kultur. Andernfalls besteht die Gefahr, dass man gemeinsam Agile Dinge tut (z. B. Daily Scrums, Sprint Planning usw.), ohne dass die Art und Weise, wie man zusammenarbeitet und mit Herausforderungen umgeht, wirklich Agil ist.

Von Doing Agile…

Bei der Umsetzung von Agile geht es darum, die Praktiken von Scrum, Kanban und anderen Frameworks anzuwenden. Nach der Teilnahme an einem Schulungskurs integrieren Sie die besten Praktiken. Zum Beispiel durch die Zusammenstellung multidisziplinärer Teams, die Lieferung von Ergebnissen in Sprints und deren Bewertung usw. Das ist sicherlich nützlich, weil es auch die Produktivität und die Zusammenarbeit verbessert. Es ist jedoch wichtig einen Rahmen richtig anzuwenden, was am Anfang eine Herausforderung darstellt. Die Anwendung der besten Praktiken ist also bereits gewinnbringend, aber um wirklich agil zu werden, ist es wichtig, ein agiles Mindset zu entwickeln (being Agile).

… zu Being Agile

Being Agile geht weiter. Agile ist dann Teil der Kultur und der Denkweise. Being Agile bedeutet, sich selbst, die Kollegen, das Umfeld, die Herausforderungen und die Chancen zu betrachten. Being Agile hat auch mit unserem Verhalten und unseren Zielen zu tun. Das Ergebnis ist eine dynamische Organisation, die wirklich auf Veränderungen reagiert und dabei im Herzen jung geblieben ist. Das ist alles wunderbar, aber was bedeutet eigentlich Being Agile? In diesem Blog gehe ich auf 4 wichtige Elemente ein:

  • Bereitschaft zur Veränderung
  • Fehler machen ist Teil des Lernens
  • Sinn für die Realität
  • Ich möchte…

Being Agile drückt sich auch in Werten aus. Lesen Sie mehr darüber im Blog: ‚Scrum Values‚.

Bereitschaft zur Veränderung

Die Vorstellung, dass die Menschen sich nicht verändern wollen, ist unserer Meinung nach ein großer Irrtum. In der Tat verbessern wir uns und unser Umfeld ständig. Es ist ein innerer Antrieb, den wir aus den Augen verlieren können.

„Die Menschen wollen sich zwar ändern, aber sie wollen nicht geändert werden.“

Die Arbeit in einem Scrum Team erfordert, genau wie die Reaktion auf externe Veränderungen, die Bereitschaft zur Anpassung. Der innere Drang, mit neuen Möglichkeiten zu experimentieren, ist Teil des Agile Being. Im Zweifelsfall sollte man mit etwas Neuem experimentieren: Das ist Teil des Agile Mindsets.

Fehler machen ist Teil des Lernens

Fehler zu machen macht keinen Spaß, aber es ist lehrreich. Es hilft uns, uns zu verbessern. Die Erkenntnis, dass man nur dann exzellent wird, wenn man Fehler macht und aus ihnen lernt, ist die Grundlage für die persönliche Entwicklung und die des Teams. Es ist eine Geschichte über das Hinfallen und Aufstehen. Sie erfordert Verletzlichkeit und Widerstandsfähigkeit.

Sinn für die Realität

Jeder kennt die Erfahrung, dass man mit den besten Absichten für sein Gegenüber denkt. Das Ergebnis kann ein misslungenes Geburtstagsgeschenk sein oder ein gescheitertes Programm, das Millionen kostet. Sitzen Sie also nicht herum und träumen Sie von wunderbaren Lösungen für die Probleme anderer Leute. Erkennen Sie, wenn Sie zu viel denken und zu wenig tun. Bringen Sie den Sinn (und den Mut) auf zu experimentieren, Prototypen zu testen und so schnell wie möglich auf den Markt zu kommen. Dann können Sie Ihre wunderbare Idee an der Realität messen. Sie werden einen Sinn für die Realität entwickeln.

Ich möchte…

Manchmal müssen wir Dinge bei der Arbeit erledigen. Gleichzeitig gibt es viele Dinge, die wir für uns selbst wählen, und sei es nur indem wir nicht wählen. Wenn Sie sagen: „Ich muss…“, dann stellen Sie sich selbst eine mentale Falle. Agile basiert auf dem Wollen: Kundenwünsche, ein Team, das Qualität liefern will, der Wille zur Zusammenarbeit. Suchen Sie also nach der Qualität, die Sie anstreben wollen. Finden Sie heraus, wie Sie zusammenarbeiten wollen. Suchen Sie dann mit Kollegen und Stakeholdern nach einer Win-Win-Situation.

Being Agile ist kein Ziel an sich

Niemand ist immer „Being Agile“ in seiner Denkweise. Auch Sturheit und Hartnäckigkeit haben ihren Platz, und nichts ist uns fremd. Wir glauben nicht an Utopien. Deshalb ist Scrum nie ein Ziel an sich. Und deshalb ist Being Agile nie ein Ziel an sich. Es ist jedoch eine Haltung, die für Sie und Ihre Organisation wertvoll ist. Das Streben nach wertvollen Dingen: das ist das Ziel. Wir möchten Sie dabei unterstützen, einen Schritt weiter zu kommen.

Autor

Mehr blogs

Gepostet in

Trainingsangebote

Klicken Sie auf das Bild, um alle unsere Agile- und Scrum-Kurse anzuzeigen.

Laden Sie unser Scrum Sprint Package kostenlos herunter und starten Sie noch heute.

Neue Fachartikel als Newsletter zugeschickt bekommen

Scrum Sprint Package Banner
Füllen Sie das Formular aus und Sie erhalten das Sprint Package per E-Mail.

Neugierig auf Scrum?

Fordern Sie unverbindlich und kostenlos das Whitepaper an!