Welche Aufgaben hat der Scrum Master im Zusammenhang mit dem Daily Stand-Up-Meeting?

Ein guter Scrum Master stellt sich zu Beginn des Arbeitstages die Frage: Wie kann ich meinem Team die Arbeit erleichtern? Das Daily Scrum Stand-Up-Meeting hilft dem Scrum Team jeden Tag aufs Neue, sich gegenseitig zu informieren und ist für eine gute Zusammenarbeit förderlich.

Wie bereitet der Scrum Master das Daily Scrum (Daily Stand-Up Meeting) vor?

Schon vor Beginn des Daily Scrum hat der Scrum Master Aufgaben zu erledigen. Zur Vorbereitung des Daily Scrum sorgen Sie zunächst dafür, dass die Besprechung am Scrumboard abgehalten werden kann. Das bedeutet also, dass Sie einen geeigneten Platz reservieren. Der Scrum Master sorgt auch dafür, dass das Entwicklerteam weiß, wo das Stand-Up-Meeting abgehalten wird. (Es sollte übrigens immer am selben Ort organisiert werden.) Stellen Sie sicher, dass die Teammitglieder die drei Standardfragen kennen und Antworten vorbereiten. Das sind die folgenden Fragestellungen:

  • Was habe ich seit dem letzten Daily Stand-Up-Meeting erreicht?
  • Was werde ich heute erreichen?
  • Erwarte ich Probleme, und kann das Team mir dabei helfen, sie zu lösen?

Wenn jeder Teilnehmer gut vorbereitet und pünktlich zum richtigen Ort kommt, hat der Scrum Master seine Rolle bezüglich der Vorbereitung des Daily Scrum ordnungsgemäß ausgeführt. 

Was macht der Scrum Master während des Daily Scrum?

Der Scrum Master braucht nicht unbedingt am beim Daily Scrum teilzunehmen. Mit der Zeit verändert sich die Rolle, die Sie während des Meetings übernehmen. In den ersten Wochen unterstützen Sie die Teilnehmer bei der Durchführung des Meetings. Und Sie helfen ihnen, den Nutzen des Daily Scrum zu erkennen. Dazu zählen unter anderem: Weniger Abstand zwischen Entscheidern und dadurch schnellere Fassung von Entschlüssen, früheres Anzeigen potentieller Schwierigkeiten, Verbesserung des Wissens über die Arbeit von Kollegen, Steigerung des Teamgefühls.

In der ersten Zeit sorgen Sie als Scrum Master dafür, dass die Besprechung nicht länger als 15 Minuten dauert und alle Teilnehmer die drei Standardfragen beantworten. Eine Herausforderung: Es gilt sicherzustellen, dass im Stand-Up-Meeting nicht zu viel auf konkrete Arbeitsinhalte eingegangen wird. Bei einer guten Moderation des Meetings wird sich das Verhalten der Mitarbeiter nach und nach festigen. Sobald die Besprechung so gut wie automatisch abzulaufen scheint, kann sich der Scrum Master etwas zurückziehen. Dabei darf er eines nicht vergessen: Der Scrum Master bleibt dafür verantwortlich, dass das Meeting weiterhin auch wirklich stattfindet!

Zusätzlich zu den genannten Aufgaben ist es auch der Scrum Master, der größere Hindernisse aus dem Weg räumt. Durch die Beseitigung von Hindernissen stellt der Scrum Master sicher, dass das Entwicklerteam sich auf die Arbeiten konzentrieren kann, die einen Mehrwert schaffen. Bildlich gesprochen stellt er die Weichen, damit der Zug zügig weiterrollen kann. Irgendwann ist es soweit und können Teammitglieder dazu befähigt werden, Hindernisse selbst problemlos aus dem Weg zu räumen.

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on email
Share on whatsapp

Vielleicht ein Newsletter?

Menü schließen

Neugierig auf Scrum?

Fordern Sie unverbindlich und kostenlos das Whitepaper an!