7 Tipps, mit denen Sie der Scrum Master werden, den Ihr Team braucht

Sind Sie Scrum Master und haben manchmal das Gefühl, dass Sie nicht genug für Ihr Team tun? Ok, Sie halten sich an den Leitfaden. Und Sie machen alles so, wie Sie es in der Scrum Master Schulung gelernt haben. Trotzdem denken Sie, sie könnten mehr machen? So geht es vielen Scrum Mastern. Und zwar zurecht. Wir alle haben blinde Flecken, die dazu führen, dass uns bestimmte Dinge nicht auffallen. Dinge, die unser Team noch besser machen könnten. In unserer Funktion als Agile Coaches bei der Agile Scrum Group haben wir 7 Punkte identifiziert, an die Scrum Master ab und an erinnert werden müssen. Damit sie der Scrum Master bleiben oder werden, den ihr Team braucht.

Kraft der Stille

Wissen Sie die Wirkung von Stille zu schätzen. Manchmal passiert es, dass wir immer weiter reden und auf alle Fragen eine Antwort parat haben. Gerade dann kommt es darauf an, Stille einkehren zu lassen und abzuwarten, was passiert. Wer aus der Gruppe steht auf? Wenn Sie wirklich ein autonomes selbststeuerndes Team entwickeln möchten, ist Stille wichtiger als das Mitteilen Ihrer eigenen Vision und Ideen.

Fühlen Sie sich verantwortlich

Die Rolle eines Scrum Masters ist mit der eines Dirigenten vergleichbar. Es ist Ihre Aufgabe dafür zu sorgen, dass die Mitglieder des Scrumteams über sich hinauswachsen. Es geht nicht um Macht, sondern um Verantwortung. Ähnlich eines Dirigenten sorgen Sie dafür, dass eine Gruppe talentierter Individuen gemeinsam etwas erschafft. Etwas, das sie alleine nicht erarbeiten könnten.

Agile Ambitionen?

Dann ist unsere viertägige Ausbildung zum Scrum Master oder Agile Coach genau das Richtige für Sie.

Die Kunst zu helfen (statt zu kontrollieren)

Drittens ist es wichtig, dass sein Scrum Master weiß, was im Team vor sich geht. Dabei darf die Grenze hin zum Mikromanagement nicht überschritten werden. (Beispielsweise sollte ein Scrum Master nicht ständig fragen: „Wurden die Änderungen, die gestern gemacht werden sollten, auch tatsächlich umgesetzt?“) Den Teammitgliedern sollte das Gefühl vermittelt werden, dass sie unterstützt werden, nicht kontrolliert. Das tun Scrum Master, indem Sie beim Beseitigen von Impedimenten (Blockaden oder Hindernissen) behilflich sind, anstatt sich nach erzielten Fortschritten zu erkundigen.

Setzen Sie das Team ins Rampenlicht

Der Erfolg eines Scrumteams strahlt auch auf den Scrum Master ab. Tun Sie also alles, was nötig ist, damit das Team gute Leistungen erbringen kann. Und vergessen Sie nicht, das Team zu würdigen, wenn es das verdient. Informieren Sie den Rest der Organisation über seine exzellenten Arbeitsergebnisse. Und belohnen Sie das Scrumteam mit einer Torte, einer Runde Bowling oder einem interessanten Workshop. Egal wie- feiern Sie die Erfolge des Scrumteams und lassen das auch die anderen Organisationsmitglieder wissen.


Machen Sie den Weg frei

Versuchen Sie, jeden Arbeitstag mit einer Übersicht bezüglich des Fortschritts im Bereich der Impedimente abzuschließen. Beseitigen Sie sie soweit wie möglich. Sind Impedimente dabei, deren Beseitigung mehr als einen Tag in Anspruch nimmt? Dann sorgen Sie dafür, dass zumindest der nächste Schritt in diese Richtung gesetzt wird. So machen Sie den Weg frei, damit das Scrumteam an jedem einzelnen Tag optimale Leistung erbringen kann.

Wissen Sie, worüber Sie reden

Die besten Scrum Master kennen den Markt, in dem ihr Team agiert. Sie kennen sich beispielsweise auch mit der verwendeten Technik aus. Sie müssen über genügend Wissen verfügen, um gegebenenfalls entstehende Probleme in der Organisation erklären zu können. (Zum Beispiel beim Versuch, Impedimente zu beseitigen.) Es reicht aber nicht aus, sich nur mit der Technik und dem Produkt beziehungsweise der zu entwickelnden Dienstleistung auszukennen. Es ist weitreichenderes Wissen gefordert. Wie wird das Produkt verwendet? Welche Herausforderungen gibt es im Markt? Sorgen Sie auch dafür, dass Sie sich gut genug in der Organisation auskennen, in der Sie als Scrum Master auftreten. Wie läuft die Entscheidungsfindung in der Organisation ab? Wer sind die wichtigsten Personen, deren Unterstützung Sie vielleicht benötigen? Das ist Ihnen noch nicht klar? Dann wissen Sie, was zu tun ist!  

Beeinflussen Sie (positiv)

Erfolgreiche Scrum Master wissen, wie sie das Team (und ihre Umgebung) beeinflussen können. In erster Linie müssen vor allem die Teammitglieder so positiv vom Scrum Master beeinflusst werden, dass Sie den Sinn und Zweck von Scrum verinnerlichen. Später kann er sich seine Fähigkeiten zunutze machen, um neue Arbeitsweisen zu implementieren. Beispielsweise eine andere Testmethode. Aber auch außerhalb des Teams müssen die Fähigkeiten des Scrum Masters zur positiven Einflussnahme zum Einsatz kommen. Zum Beispiel wenn es darum geht, ein MT-Mitglied von Scrum im Allgemeinen zu überzeugen.

Agile Ambitionen?

Dann ist unsere viertägige Ausbildung zum Scrum Master oder Agile Coach genau das Richtige für Sie.

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on email
Share on whatsapp

Die neuesten Erkenntnisse erhalten?

Menü schließen

Erhalten Sie direkt das Whitepaper 'Agile and Scrum for Nicht-It'

Neugierig auf Scrum?

Fordern Sie unverbindlich und kostenlos das Whitepaper an!