Remote Teams: 5 Tipps für Scrum ohne Grenzen

Scrum ohne Grenzen ist aufgrund des Arbeitskräftemangels ein regelmäßiges Phänomen. Tätigkeiten werden ins Ausland verlagert. In der Zwischenzeit habe ich fast ein Jahr lang mit 4 niederländischen Teams und einem Team in Sri Lanka gearbeitet. Ich möchte 5 Tipps geben, die mir geholfen haben, die geografische Distanz zwischen diesen Teams zu verringern.

Tipp 1: Verbindung

Das Wichtigste für eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit einem Team im Ausland ist die Verbindung. Sorgen Sie dafür, dass das Team ein Gefühl für Ihre Organisation bekommt. Ist Ihr Büro in einem bestimmten Stil eingerichtet? Übertragen Sie diesen Stil auf ihr Büro. Stellen Sie die gleichen Qualitätsmaterialien wie für die deutschen Teams bereit. Stellen Sie dem Team im Ausland Büromaterial mit Ihrem Logo oder Arbeitskleidung in einem bestimmten Stil zur Verfügung. Teilen Sie Ihre Vision und Ihren Auftrag mit und kommunizieren Sie ihn. Vor allem am Anfang ist es wichtig, gemeinsam mit den deutschen Kollegen zum ausländischen Team zu reisen, um diese Bindung aufzubauen. Eine Einladung in das deutsche Büro wird ebenfalls sehr begrüßt und wird die gegenseitige Bindung zwischen den Teams stärken. Ein Team arbeitet besser zusammen, wenn es das Gefühl hat, dass alle an einem Strang ziehen.

Tipp 2: Hochwertige Software und Hardware

Zu Scrum gehören natürlich auch die etablierten Events wie das Daily Scrum. Stellen Sie eine gute Plattform für die Kommunikation zwischen den Mitarbeitern bereit, damit diese reibungslos verläuft. Nichts ist so ärgerlich wie ein schlechtes Bild, eine schwankende Verbindung oder Tonausfälle. Sie werden sehen, dass sich diese Investition auszahlt: Eine klare Kommunikation führt zu einem effizienteren Sprint.

Tipp 3: Interaktive Retrospektive

Für Teams in Deutschland, die am selben Ort arbeiten, können die Retrospektiven schnell als langweilig empfunden werden. Ganz zu schweigen davon, dass ein ausländisches Team nach jedem Sprint dieselbe Liste erstellen muss – aufhören zu tun, anfangen zu tun, mehr und weniger -, weil es kein geeignetes Retro-Tool gibt, das aus der Ferne verwendet werden kann. Schnell stellt sich Langeweile ein, und was vielleicht noch schlimmer ist, die Verbindung zum deutschen Arbeitgeber geht verloren.

Es gibt viele Online-Plattformen, die dabei helfen können, sowohl kostenpflichtige als auch kostenlose. Ein gutes kostenloses Tool ist Parabol. Machen Sie sich mit diesen Plattformen vertraut, aber lassen Sie auch das ausländische Team mitdenken, da es oft mehr Erfahrung damit hat. Auf diese Weise bleibt die Retrospektive abwechslungsreich, unterhaltsam und interaktiv.

Tipp 4: Kulturelle Unterschiede

Deutschland ist ein multikulturelles Land. Wir sind mit anderen Kulturen vertraut und kennen die Unterschiede zwischen ihnen. Es ist jedoch etwas ganz anderes, wenn man mit einem Team aus dem Ausland zusammenarbeitet. Ein gutes Beispiel dafür ist, dass die Deutschen für ihre Pünktlichkeit bekannt sind. Für andere Kulturen kann dies als anstrengend empfunden werden.

Sie können unangenehme Situationen vermeiden, indem Sie sich mit der anderen Kultur und Arbeitsmentalität vertraut machen. Die richtigen Kommunikationsmittel sind daher ebenfalls sehr wichtig. Wenn man merkt, dass es u.a. wegen dieser Differenzen Reibereien gibt, kann man das sofort vorhersehen und den Kontakt suchen, um das zu besprechen.

Tipp 5: Klare und detaillierte Product Backlog Items (PBIs)

Aufgrund der Entfernung und des Zeitunterschieds kann das ausländische Team nicht immer eine Frage stellen und sofort eine Antwort erhalten. Je detaillierter und übersichtlicher das Product Backlog ist, desto effizienter kann das Team an die Arbeit gehen. Erstellen Sie klare, interaktive Wireframes, Styleguides oder vollständige Entwürfe und fügen Sie alle wichtigen Anhänge zu den entsprechenden Stories/Epics im Backlog hinzu. Nehmen Sie sich während des Refinements die Zeit, alle Fragen zu besprechen, und stellen Sie sicher, dass jemand die PBIs bei Bedarf aktualisiert. Ein schneller Start ist nicht immer die beste Lösung und kann zu Verzögerungen führen.

Die Arbeit mit einem Team im Ausland kann anfangs eine Herausforderung sein. Die oben genannten Tipps werden Ihnen helfen, einen guten Start hinzulegen. Abschließend noch ein Tipp: Hören Sie auf das Team und seine Erfahrungen und haben Sie Geduld. Viele dieser Teams haben schon einmal auf diese Weise gearbeitet und wissen was sie brauchen, um gut zu arbeiten. Für beide Seiten ist es gewöhnungsbedürftig, aber wenn man gut miteinander kommuniziert und voneinander lernt, kann es durchaus ein Erfolg werden!

Autor

Mehr blogs

Gepostet in

Trainingsangebotebrochures agile scrum schulungen

Klicken Sie auf das Bild, um alle unsere Agile- und Scrum-Kurse anzuzeigen.

Laden Sie unser Scrum Sprint Package kostenlos herunter und starten Sie noch heute.

Neue Fachartikel als Newsletter zugeschickt bekommen

Neugierig auf Scrum?

Fordern Sie unverbindlich und kostenlos das Whitepaper an!