<< Zurück zur Übersicht

3 häufige Missverständnisse über Lean und Scrum

Vorweg: Lean und Scrum zu vergleichen ist wie Äpfel mit Birnen zu vergleichen:

Lean ist der Name einer Philosophie, und Scrum ist ein Rahmen für das Management komplexer Produkte und Projekte.

Lean und Agile miteinander zu vergleichen ist etwas, das ich noch besser machen könnte. Vielleicht werde ich das eines Tages tun. Ich erhalte jedoch regelmäßig eine Reihe von Fragen zur Beziehung zwischen Lean und Scrum, weshalb ich in diesem Blog auch darauf eingehen werde. Diese Fragen habe ich als Missverständnisse bezeichnet. Hier sind die drei meistgehörten.

Missverständnis 1: Lean ist für Prozesse und Scrum ist für Projekte

Die Tatsache, dass der Begriff Lean oft mit Prozessen und deren Verbesserung in Verbindung gebracht wird, ist sehr logisch. Green Belts und Black Belts, die Prozessverbesserungen mit Hilfe von Lean- (und Six-Sigma-) Tools umsetzen. Darüber hinaus wird Lean oft als die Beseitigung von Verschwendung aus dem Prozess erklärt.

Das hat in der Tat alles mit Lean zu tun. Aber zu sagen, dass es bei Lean nur um (die Beseitigung von Verschwendung in) Prozessen geht… Dann unterschätzen wir das Konzept meiner Meinung nach wirklich! Lean ist der Name einer Philosophie, einer Denkweise. Es geht darum, dass Menschen im Team zusammenarbeiten, dass sie ihren Kunden zuhören, dass die Organisation kontinuierlich verbessert wird und dass sie intelligenter arbeiten. Es geht also viel weiter als nur darum, die Prozesse zu betrachten und zu verbessern.

Und man kann so viel mehr aus dem Scrum-Rahmen herausholen, als ihn nur für die Durchführung von Projekten zu nutzen. Die Verbesserung Ihres Teams, Ihrer Arbeit, Ihres Prozesses, Ihrer Organisation ist mit dem Scrum-Framework durchaus möglich. Wir lehnen uns vielleicht mehr an das Agile Manifest an, aber dann geht es um inkrementelle Verbesserungen (kleine Schritte), um multidisziplinäre Zusammenarbeit, um die Transparenz der Arbeit, um die Organisation der täglichen Arbeit und auch um die Verbesserung der Zusammenarbeit.

Wenn Sie Lean nur zur Verbesserung von Prozessen und Scrum nur zur Durchführung von Projekten einsetzen, nutzen Sie meiner Meinung nach nicht das volle Potenzial beider Methoden. Und das ist schade!
scrum framework

Missverständnis 2: Lean ist für das bestehende Geschäft und Scrum für die Innovation

Bei Lean geht es auch um Innovation! Eine Organisation, die ein gutes Auge und Ohr für den Kundennutzen hat und die sich ständig verbessert, um sich anpassen zu können, wird sicherlich innovativ sein (müssen). Toyota (der Begründer der Lean-Philosophie) baut doch sicher nicht seit den 1960er Jahren genau dasselbe Auto? Ich glaube, dann hätten sie schließen können. Toyota bringt multidisziplinäre Teams zusammen, um neue Ideen zu entwickeln.

Indem wir unsere tägliche Arbeit ein wenig intelligenter gestalten, erhalten wir die Möglichkeit mehr zu tun, Zeit für Forschung, Projekte, gegenseitiges Lernen und Innovation zu verwenden.

Und nutzen Sie Elemente aus dem Scrum-Framework in Ihren DMAIC-Projekten: einen festen Rhythmus, in dem Sie zusammenkommen, Timeboxen für Ihre Meetings oder Ihren Tagesstart, führen Sie eine wiederkehrende Retrospektive in Ihrem Team ein, erstellen Sie ein (Product) Backlog mit all den Dingen, die Sie als Person, Team, Abteilung, Organisation, Familie angehen möchten. Die Möglichkeiten sind endlos.

Lean und Scrum können sowohl bei der Ausführung bestehender Tätigkeiten als auch bei der Erneuerung eingesetzt werden.

Missverständnis 3: Erst hatten wir Lean, jetzt werden wir scrummen

Dann geht man davon aus, dass es eine Reihenfolge gibt oder dass das eine das andere ersetzen kann und/oder besser ist.

Meiner Meinung nach wird die Anwendung von Lean oder Scrum zu einem Ziel an sich, was sie natürlich nicht ist. Was hier oft fehlt, ist ein sinnvolles „Warum“. Wir fangen an, mit Lean/Scrum zu arbeiten, weil es hip ist, weil andere es auch tun, weil wir dann eine agile Organisation sind, weil… Sie können es sich denken.

Ich kann verstehen, dass Sie unbedingt mit Scrum beginnen wollen; man sieht und hört es überall. Und ja, es funktioniert. Aber mit Lean sollte man sofort aufhören. Ich frage mich, wie man aufhören kann, mit Lean und/oder Agile zu arbeiten. Beide geben mir einen Einblick in die Dinge, die ich tue. Zu Hause sprechen wir regelmäßig darüber, dass etwas nicht „lean“ ist. Damit meinen wir, dass es wahrscheinlich intelligenter gemacht werden kann als so, wie wir es jetzt machen. In diesem Moment überlegen wir uns, was wir anders machen müssen.

Dies gilt auch für Ihr Unternehmen: Sie ermitteln ein Problem, einen Bedarf, eine Gelegenheit, eine unbeantwortete Kundenfrage usw. und legen dann fest, welche Kapazitäten (Mitarbeiter!) Sie benötigen, um dieses Problem zu lösen. Und dann legen Sie fest, welche Kapazitäten (Menschen!) Sie brauchen, um dieses Ziel zu erreichen. Und dann, welches „Werkzeug“ zur Erfüllung des Wunsches beitragen könnte. Auf diese Weise können Lean-Tools Sie in bestimmten Situationen perfekt unterstützen, ebenso wie Scrum (oder Kanban, oder Lean Startup, oder Design Thinking oder…).

Lean und Scrum sind komplementär. Setzen Sie sie also nicht nacheinander ein oder verwenden Sie eine als Ersatz für die andere, sondern verwenden Sie sie zusammen.

Weitere Missverständnisse

  • Lean und Scrum müssen von unten nach oben entwickelt werden.

Es ist sicherlich schön, wenn der Bedarf in den Betrieben entsteht, aber die Unterstützung durch das Management ist notwendig. Vor allem, wenn sich der „Ölteppich“ ausbreitet. Dann brauchen Sie Kapazitäten und Vertrauen, um loszulegen.

  • Nach einer theoretischen Ausbildung sind Sie ein Scrum Master oder Yellow/Green/Orange Belt.

Es ist schön ein Stück Papier im Lebenslauf zu haben, aber was sagt es über Ihre praktische Erfahrung aus? Es ist sicherlich schön die Theorie zu kennen, aber dann kommt die Zeit, sich an die Arbeit zu machen. Probieren Sie es aus und sehen Sie, was für Sie funktioniert. Und natürlich ist es schön, wenn man von einem Coach angeleitet wird.

  • Sie müssen sich als Organisation zwischen der Lean- und der agilen Philosophie entscheiden

Muss ich das nach den ersten drei Missverständnissen noch weiter ausführen? Nein, Sie müssen sich nicht entscheiden!

Autor

Mehr blogs

Gepostet in

Trainingsangebote

Klicken Sie auf das Bild, um alle unsere Agile- und Scrum-Kurse anzuzeigen.

Laden Sie unser Scrum Sprint Package kostenlos herunter und starten Sie noch heute.

Neue Fachartikel als Newsletter zugeschickt bekommen

Scrum Sprint Package Banner
Füllen Sie das Formular aus und Sie erhalten das Sprint Package per E-Mail.

Neugierig auf Scrum?

Fordern Sie unverbindlich und kostenlos das Whitepaper an!