<< Zurück zur Übersicht

Agile Remote-Arbeit: Wie geht das? (7 Tipps)

Agile Remote-Arbeit ist heute Realität, aber wie macht man das? Agiles Arbeiten ist in der Tat am besten, wenn das gesamte Team an einem Ort arbeitet. Dann ist es möglich, mit einem physischen (Scrum)Board zu arbeiten. Stand-ups sind an einem festen Ort am Board und der Wissenstransfer ist dann optimal. Das ist aber nicht immer möglich, und trotzdem wollen Sie den bisherigen Arbeitsstil beibehalten.

Dann ist es an der Zeit, neue Fragen zu stellen: Wie stellen Sie eine gute Kommunikation mit dem Team sicher, wenn Sie remote arbeiten? Wie kann man als Team effektiv remote arbeiten? Und wie kann man agiles Arbeiten aus der physischen Welt in die digitale Welt übertragen? In diesem Artikel finden Sie Tipps und Tools, um die Online-Zusammenarbeit zu optimieren.

Zwei Figuren sprechen durch Computer miteinander

Kommunikation

In vielen Fällen ist Kommunikation das A und O, vor allem, wenn man aus der Ferne arbeitet. Offline-Sitzungen können durch Telefonkonferenzen leicht zu Online-Sitzungen werden. Aber wie stellen Sie sicher, dass die Besprechungen für das Team weiterhin von Nutzen sind? Digitale Tools, die Online-Meetings ermöglichen, haben ihre Vor- und Nachteile. Gängige Beispiele sind Teams, Slack, Skype, Zoom, Whatsapp oder einfach per Telefon. Wenn Sie sich für ein Tool entscheiden, das das Team bereits verwendet, ist das Wissen bereits vorhanden. Das ist sehr vorteilhaft, um Zeit bei der Entwicklung von Kompetenzen zu sparen und um zu vermeiden, dass der Kommunikationsfluss ins Stocken gerät. Die Nutzung dieser Tools muss noch kein Problem sein, aber wenn die persönlichen Besprechungen im Büro nicht mehr stattfinden, müssen entsprechende Vorkehrungen getroffen werden, z. B:

1. Die Meetings sollten von allen angemessen vorbereitet werden.

Tipp: Verteilen Sie Präsentationen im Voraus und nutzen Sie die Möglichkeit, Ihren Bildschirm freizugeben, wenn Sie während einer Besprechung präsentieren. Persönliche Vorbereitung: Halten Sie Kinder aus dem Arbeitsbereich fern.

Vereinbaren Sie im Voraus, wer die Besprechung leiten wird. Der Gastgeber/Moderator sorgt für einen strukturierten Ablauf der Besprechung. Dies sorgt für Struktur und verhindert Diskussionen während der Besprechung. Sehen Sie sich bei Bedarf unsere Videos an, um Ihr Gedächtnis aufzufrischen.

2. Halten Sie sich an die Tagesordnung für das Meeting.

Verwenden Sie die Scrum-Checklisten, um zu vermeiden, dass wichtige Tagesordnungspunkte übersehen werden.

3. Nutzen Sie die Liberating Structures.

Dies ermöglicht eine schnelle Bearbeitung der Tagesordnung während des Meetings. Viele dieser Arbeiten können online erledigt werden.

Liberating Structures

4. Zu Beginn der Sitzung sind alle Teilnehmer bereits online.

Viele Online-Sitzungen beginnen mit einem 10-minütigen „Kann mich jeder sehen/hören?“. Wenn Sie vor Beginn der Sitzung anwesend sind, können Sie diese Störung vermeiden.

5. Mikrofon auf stumm schalten, wenn Sie gerade nicht sprechen.

Jedes Husten, jeder Mitbewohner, jedes vorbeifahrende Moped usw. ist für das ganze Team hörbar und oft lauter als das Teammitglied, das etwas Interessantes erzählt. Dies kann besonders störend sein.

Tipp: Durch die Verwendung von Kopfhörern mit Mikrofon kann das Gesprochene deutlicher und ohne Echo oder Hintergrundgeräusche gehört werden.

6. Kamera an.

Die Körpersprache oder nonverbale Kommunikation, insbesondere in einer Retrospektive oder einer Diskussion, ist sehr wichtig. Als Scrum Master achten Sie auch genau darauf, was nicht gesagt wird und wie die anderen auf das Gesagte reagieren.

Tipp: Eine Lampe oder ein Fenster hinter Ihnen führt dazu, dass Ihr Gesicht unterbelichtet ist. Setzen Sie sich daher an ein Fenster oder stellen Sie eine Lampe hoch hinter Ihren Bildschirm, so sind Sie am besten sichtbar.

7. Verwenden Sie den Chat für 1-zu-1-Gespräche und unterbrechen Sie kein Teammitglied während des Gesprächs.

Scrum- oder Kanban Board

Visuelles Management ist von zentraler Bedeutung für agiles Arbeiten. Die Sichtbarmachung der gesamten Arbeit des Teams sorgt für Konzentration und macht den Fortschritt sichtbar. Um diese Informationen so transparent und zugänglich wie möglich zu machen, ist ein physisches Board ideal. Wenn man remote arbeitet, wird dies sehr schwierig und wir entscheiden uns für eine digitale Variante.

Es gibt viele digitale Agile-Boards. Einige sind kostenlos, lassen sich leicht einrichten und gemeinsam nutzen, bieten aber nur begrenzte Funktionen und Integrationen. Andere sind Teil einer Software, einer Entwicklungsplattform oder eines Office-Pakets. Die Wahl eines digitalen Boards hängt von den Bedürfnissen des Teams, der Art der Arbeit und den bereits in der Organisation genutzten Möglichkeiten ab.

Wenn Sie vorübergehend von zu Hause aus arbeiten und noch keine Tafel haben, können Sie sich für eine der vielen kostenlosen Optionen entscheiden. Einige Beispiele für (online) digitale Scrum Boards sind:

Neben digitalen Boards können Sie unsere Vorlagen auch ausdrucken und physisch verwenden, um mit Ihrem Team in Meetings mit Hilfe von Videos zu kommunizieren.

Tipp: Achten Sie bei Online-Boards genau auf Sicherheit und Datenschutz. Geben Sie niemals persönliche Daten in eine öffentliche oder nicht in der EU gehostete Anwendung ein!

Ja, ich möchte die neuesten Agile Updates erhalten!

Scrum Sprint Package Banner

Füllen Sie das Formular aus und Sie erhalten das Sprint Package per E-Mail.

Neugierig auf Scrum?

Fordern Sie unverbindlich und kostenlos das Whitepaper an!