1-2-4-All – Liberating Structure

Beteiligte Mitarbeiter

Engagement oder Beteiligung ist ein zunehmend wichtiges Thema in Organisationen. Einige Organisationen haben dafür sogar Ziele definiert. Die Beteiligung der Arbeitnehmer hat viele positive Auswirkungen. Engagierte Mitarbeiter haben das Gefühl, dass sie wichtig sind, und das motiviert sie. Sie führt auch dazu, Verantwortung zu übernehmen und Engagement zu zeigen.

Zu viele Regeln, eine Fülle von Präsentationen, Statusaktualisierungen und gesteuerte Diskussionen können das Engagement verringern. Andererseits können zu viele Freiheiten, wie offene Diskussionen und Brainstorming, auch dazu führen, dass die Teilnehmer aussteigen.

Wie halten Sie das richtige Gleichgewicht zwischen Struktur und einem offenen, kreativen Prozess? Wie stellen wir sicher, dass alle beteiligt bleiben? Wie stellen wir sicher, dass jeder aktiv an den Sitzungen teilnimmt? Wie ermutigen wir Menschen, die sich oft zurückhalten, sich zu engagieren?

Liberating Structures

Liberating Structures sind so konzipiert, dass sie die Beteiligung aller Mitarbeiter fördern. Dadurch wird die Verantwortung auf eine oder eine ausgewählte Gruppe von Personen reduziert. Diese Arbeitsweise schafft Innovation, Kreativität, Integration, Klarheit, Spaß und intrinsische Motivation. Liberating Structures lässt sich hervorragend auf die Moderation von Sitzungen, Workshops und Gesprächen anwenden. Derzeit gibt es 33 alternative Strukturen.

1-2-4-all

In diesem Blog beschreiben wir 1 der 33 Liberating Structures: 1-2-4-all. Mit diesem Formular kann eine Gruppe einen individuellen Beitrag zur Eingabe leisten. Zum Beispiel durch Fragen, Ideen und Vorschläge. Die Methode schafft ein sicheres Umfeld, in dem sich die Menschen leichter ausdrücken können. Der „stille“ Weg der individuellen Reflexion ist die Grundlage und beschleunigt eine Vielzahl von Lösungen. Die Qualität wird auch dadurch verbessert, dass auf natürliche Weise ein Konsens erzielt wird und die besten Ideen übrig bleiben.

1-2-4-all: das Prinzip

Die Idee von 1-2-4-all ist, dass Sie von der individuellen Reflexion zur Gruppenreflexion übergehen, bis Sie gemeinsam die Highlights diskutieren. Sie wählen ein bestimmtes Thema, eine Frage oder eine Idee, über die Sie als Einzelperson nachdenken. Danach diskutieren Sie in Zweiergruppen und anschließend in Vierergruppen. Danach kommen Sie mit der gesamten Gruppe zusammen und jede Gruppe tauscht sich im Plenum über die Highlights aus.

1-2-4-all: das Verfahren

  • Beginnen Sie mit einer Frage über die Präsentation, das Thema oder das Problem, das Sie lösen wollen
  • Bereitstellung der erforderlichen Einrichtungen, wie z. B. Räumlichkeiten, Schreibmaterial, Räume für die Aufteilung in Gruppen
  • Machen Sie deutlich, dass alle mitmachen und alle in der Gruppe gleichberechtigt sind
  • Beginnen Sie allein, dann zu zweit, dann zu viert und schließlich in der Gruppe
  • Erstellen Sie einen klaren Schritt-für-Schritt-Plan und eine Timebox:

    – Stille Selbstreflexion zum Thema/Problem: 1 Minute
    – Ideenfindung in Paaren auf der Grundlage der individuellen Reflexion: 3 Minuten
    – Austausch und Entwicklung von Ideen aus den Paaren in Vierergruppen: 4 Minuten
    – Stellen Sie dem Plenum die Frage: „Was sind die Highlights in Ihrem Gespräch“? Jede Gruppe teilt der gesamten Gruppe einen Hauptgedanken mit: 4 Minuten

1-2-4-all: Tipps und Varianten

  • Sorgen Sie dafür, dass jeder seine individuellen und Gruppenideen aufschreibt, zum Beispiel auf Post-its.
  • Bleiben Sie innerhalb der Timebox oder fügen Sie eine zusätzliche Runde hinzu.
  • Machen Sie Ideen sichtbar oder nutzen Sie Ihre Kreativität. Werden Sie wild!
  • Machen Sie eine weitere Runde, wenn Sie nicht tief genug gegangen sind.
  • Wenn es viele Ideen gibt, ernennen Sie einen Moderator, der die nicht geteilten Ergebnisse festhält.
  • Fügen Sie eine weitere 8er-Gruppe hinzu, nachdem die 4er-Gruppe dran war.

Autor

Mehr blogs

Gepostet in

Trainingsangebotebrochures agile scrum schulungen

Klicken Sie auf das Bild, um alle unsere Agile- und Scrum-Kurse anzuzeigen.

Laden Sie unser Scrum Sprint Package kostenlos herunter und starten Sie noch heute.

Neue Fachartikel als Newsletter zugeschickt bekommen

Neugierig auf Scrum?

Fordern Sie unverbindlich und kostenlos das Whitepaper an!